btf-FLÜSTERMATTE 8mm

Art-Nr. 2514 mit Trennlage; Art.-Nr. 2517 ohne Trennlage

Die Innovation unter den Trittschallbahnen

Die überzeugendsten Argumente für diese btf-FLÜSTERMATTE sind ihre geringe Dicke und der überdurchschnittlich hohe Schallschutz trotz der hohen Verkehrslast bis 4 KN/m².

Die extrem leichte und dünne btf-FLÜSTERMATTE, wird direkt von der Rolle verlegt. Die btf-FLÜSTERMATTE (Art.-Nr. 2514) ist bereits werksmäßig mit einer Trennfolie (ca. 10 cm Überlappung) versehen. Vor dem Aufbringen des Estrichs ist die btf-FLÜSTERMATTE (Art.-Nr.2517) Stoß an Stoß zu verlegen und durch eine geeignete Folie (Trennschicht ist in der Regel zweilagig auszuführen) zu schützen. Die Trennschicht ist mit PE-Folie von mindestens 0,1mm Dicke oder Rohglasvlies von mindestens 50g/m2 Flächengewicht herzustellen. Die btf-FLÜSTERMATTEN sind dicht gestoßen zu verlegen und mit geeignetem Klebeband (z.B. btf-Anschlußstreifen) gegen ein Verschieben so zu fixieren, dass im Stoßbereich keine Lücken auftreten. Um Schallbrücken am Randbereich an aufgehenden Wänden möglichst zu vermeiden sind geeignete Randdämmstreifen vorzusehen.

Eigenschaften

  • Breite: 1,25 m
  • Länge: 28 lfm
  • Rolle: 35 qm
  • Dicke: 8 mm
  • dynamische Steifigkeit: s = 8 MN/m³
  • Trittschallminderung: ≥ 28 dB
  • Verkehrslast: 4 KN/qm

Empfohlenes Zubehör

PDF-Downloads

Videos

Zertifizierungen

certificate65x94

  • Schadstoffprüfung
    TÜV Zertifikat TOXPROOF für die Verwendung in Wohn- und Fertighäusern.
    Bei ordnungsgemäßer Anwendung nach Herstellerangaben sind keine gesundheitsrelevanten Raumluftbelastungen zu erwarten